Männer II

Hinten von links: Steffen Bastian, Ralf Nürnberg, Felix Neuhann, Sven Martin, Felix Zirngibl, Florian Lammel, Manuel Metzger, Lucas Kowalsky, William Schuppenhauer;
vorne: Spielertrainer Daniel Sauer, Tobias Hallmann, Alexander Stöckl, Sebastian Kraus, Christoph Neubauer, Johannes Kaufmann, Torben Roggatz, René Heublein;
es fehlen: Fabian Köberlein, Matthias Erlwein, Christian Erlwein, Michael Klingert.

Frei nach Forrest Gump: Gegen Auerbach zu spielen ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man kriegt. Die gastgebende Mannschaft hatte nur sehr wenige Spieler des Hinspiels erneut im Kader. Genauso kann aber auch die Form der zweiten Mannschaft des HC Forchheim beschrieben werden, man weiß nie was man kriegt, dass kann sich auch im Laufe eines Spiels ändern. Der sonnige Samstagnachmittag…

mehr...

Zu ungewohnter Zeit an ungewohntem Ort musste die Reserve des HC Forchheim am Sonntag in der Berufsschule antreten. Träge vom üppigen Sonntagsbraten begann das Spiel für die Forchheimer, bei denen zu Beginn nur Torhüter Sebastian Kraus wach war. Die Hausherren lagen nach 4 Minuten bereits 0:3 zurück und hatten die erste Zeitstrafe kassiert, bis man den ersten Treffer erzielen konnte. Danach schien…

mehr...
05.02.2019 – Zweite

HG Amberg – HC Forchheim II 40:23

Katastrophale Leistung von vorne bis hinten

Die zweite Mannschaft des HC Forchheim musste am zweiten Spieltag der Rückrunde beim Top-Team aus Amberg antreten. Die Voraussetzungen waren alles andere als gut, so fehlten gleich fünf Spieler, die normal im Kader, wenn nicht sogar in der Startformation gestanden hätten.

Dementsprechend schlecht begann auch das Spiel. Die ersten Angriffe…

mehr...
Rückrundenauftakt klappt – Zweite Mannschaft macht großen Schritt Richtung Klassenerhalt

Im Gegensatz zum holprigen Start in die Saison, mit drei Niederlagen am Stück, konnte die zweite Mannschaft des HC Forchheim den Rückrundenauftakt erfolgreich gestalten. Am Samstagabend trat man in Erlangen bei der SG DJK Erlangen/Baiersdorf an, einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Nach der…

mehr...

Ein Derby mit allem was dazu gehört und auch nicht dazu gehören sollte. Durch fünf Siege in Serie konnte sich die Forchheimer BOL-Reserve in eine komfortable Position im Tabellenmittefeld spielen und somit auch mit breiter Brust ins Spiel gegen den Lokalrivalen gehen. Nicht viel zu verlieren, aber einiges zu gewinnen war die Devise mit der man ins Spiel ging.
Nichtsdestotrotz war der Beginn…

mehr...