Herren II - Spielbericht

HC Forchheim II - TSV Winkelhaid 28:23

Verdienter Heimsieg nach Niederlagenserie

Dass man zum wiederholten Male eine dünne Personaldecke haben wird, ist mittlerweile schon zur Routine geworden. Dennoch wollte man zuhause gegen den Tabellennachbarn aus Winkelhaid Punkte holen, um Auerbach als Rangsiebten weiter auf Distanz zu halten.

Vor allem über eine gute Abwehrarbeit wollte man es den Gästen in der Forchheimer Realschulhalle schwer machen.

Das Spiel begann eigentlich gut für die Hausherren. Durch ein schnelles und druckvolles Angriffsspiel fand man immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr, was die Gäste immer nur mit Foulspielen im Torwurf zu beantworten wussten und was folgerichtig immer mit 7m für Forchheim geahndet wurde. Diese ersten drei 7m binnen der ersten drei Minuten wurde allesamt vergeben, sodass man sich plötzlich in der achten Minute einem 1:3 Rückstand gegenüber sah. Diesen ersten Dämpfer konnten die Hausherren aber gut verarbeiten, sodass man sich bis zur 21. Minute auf 8:8 heranarbeiten konnte. Die Abwehr – wie über das gesamte Spiel – arbeitete gut und im Angriff sorgte gerade Elias Berner für viel Geschwindigkeit und Tiefe im Angriffsspiel. Mit einem Ein-Tor-Rückstand von 12:13 ging´s in die Pause. Die Halbzeitanalyse war schnell erledigt. Man befand sich absolut im Soll und konnte bereits einigen Spielern die notwendigen Verschnaufpausen geben, um auch in der zweite Hälfte weiter auf Augenhöhe mit dem Gegner zu bleiben.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich bis zur 50. Minute eine ausgeglichene Partie, in der sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Ein vergebener 7m der Gäste in der 53. Minute war dann die Initialzündung für famose sieben Schlussminuten. Mit einem 7:3-Lauf in der verbleibenden Spielzeit sorgte der HC für den verdienten 28:23-Heimsieg.

Eine disziplinierte und engagierte Mannschaftsleistung war der Schlüssel für den erlösenden Sieg, hat man doch in den vergangenen vier Spielen nichts Zählbares mitnehmen können. Jeder Spieler hatte an diesem Tag seinen Anteil an dem Heimsieg. Nun kann man relativ entspannt zum Auswärtsspiel nach Hersbruck fahren und erwartet dann nach einer dreiwöchigen Spielpause zum letzten Heimspiel und auch letzten Spiel der Saison Baiersdorf in der Forchheimer Realschulhalle. ak

HC II: Simon Weber (TW), Christoph Neubauer (TW), Carsten Gundermann 7/4, Elias Berner 6, Sven Martin 4, Julian Hoffmann, Nico Biermann 3/2, Yannik Schulz 6, William Schuppenhauer, Christoph Sauer 2

Zur Teamseite:

Männer II



Weitere News

11.04.2024 - weibliche B-Jugend
Deutsche Meisterschaft B-Jugend weiblich
11.04.2024 - Allgemein
Spiel des Jahres 2024
11.04.2024 - Damen - Vorbericht
HC Forchheim - TV Altdorf
11.04.2024 - Herren I - Vorbericht
HC Forchheim - HSG Erlangen/Niederlindach
11.04.2024 - männliche B-Jugend - Vorbericht
männl. B-Jugend, Oberliga-Qualifikation 24/25
11.04.2024 - Herren II - Vorbericht
HC Forchheim II - SG Erlangen/Baiersdorf
26.03.2024 - männliche D-Jugend
Ostbayern-Cup 2024
26.03.2024 - Herren I - Spielbericht
HSG Weiden - HC Forchheim 25:32
26.03.2024 - Damen - Spielbericht
HSG Weiden - HC Forchheim 21:29