weibl. D-Jugend

Weibl. D-Jugend: Bezirksliga, 4. Spieltag

Das Ziel für das Heimturnier der D-Mädels war es, mindestens einen Sieg einzufahren, besser natürlich beide Spiele zugewinnen. Dieses Ziel konnte leider nicht erreicht werden.

Die Partie gegen den HC Erlangen begann sehr ausgeglichen, die Forchheimer Mannschaft stellte eine kompakte Abwehr, jedoch konnte man die erarbeiteten Chancen im Angriff zu selten verwerten.
Dies wussten die Gäste zu nutzen, sie bauten ihre Führung in der zweiten Halbzeit immer weiter aus und so ging das Spiel mit 16:18 verloren. Positiv zu bemerken sind sechs verschiedene Forchheimer Torschützen und eine kämpferische Abwehr mit starker Torhüterin dahinter.

Im zweiten Spiel gegen Pyrbaum/Seligenporten merkte man, dass die Niederlage noch an den Spielerinnen nagte.
Die Abwehrarbeit war weiterhin sehr lobenswert, der Angriff war aber viel zu statisch und man versuchte zu oft, sich in Eins-gegen-eins-Situationen durchzusetzen.
Letztendlich gewann Pyrbaum verdient, da gerade in der zweiten Halbzeit der Teamgeist und die Motivation des HC verloren gingen.

Nun hat man auf Grund der Ferien drei Wochen Zeit, an den aktuellen Schwächen zu arbeiten, um beim nächsten Turnier am 8.3. gestärkt auftreten zu können.

HC: Michelle Kehrlein (Tor), Frida Böker, Hannah Kubina, Julia Frankemölle, Sophia Kocijan, Maria Löblein, Caroline Elsäßer, Annika Schröder, Chiara Freibert, Samira Bartzsch, Anya Schmitt, Nina Eckert, Luna Arneth; Trainer: Felix Alberth, Elias Berner

Weitere News

04.08.2020 - Allgemein
Nachruf Paul Lehmann
05.05.2020 - weibl. B-Jugend
B-Jugend überzeugt in der Landesliga
20.04.2020 - Allgemein
HC-Newsletter 2/2020
14.04.2020 - Allgemein
Mitgliedschaft im Förderverein
22.03.2020 - Allgemein - Vorbericht
Wir machen stark - Fit mit dem DHB und dem BHV