TV Altdorf - HC Forchheim 19:21

Erfolgreicher Kampf der Flippers um einen Sieg in Altdorf

Am Sonntag waren die Forchheimer Handballerinnen zu Gast in Altdorf, dem erfolgreichen Aufsteiger und bisherigen Tabellenführer. Mit Spannung wurde das Spiel erwartet, da es sich um den direkten Tabellennachbarn handelte und somit ein umkämpftes Spiel vorprogrammiert war.

Einen super Start erwischten an diesem Tag die Gäste aus Forchheim und setzten mit einem Spielstand von 1:4 bis zur dritten Spielminute sofort ein Zeichen. Damit wurde die Vorgabe von Trainer Thomas Ihrke, die vollen 60 (!) Minuten konzentrierten und konsequenten Handball zu spielen, sofort angegangen. Auch wenn die Altdorfer immer mal wieder den Rückstand verkürzen konnten, wurde deutlich, dass eine durchgreifende Zusammenarbeit in der 5:1-Abwehr Wirkung zeigte und die Gegner das ein oder andere Mal aus dem Konzept brachte. Bis zur 25. Minute wurde so eine Vier-Tore-führung herausgespielt. Dennoch blieb Altdorf weiter hartnäckig und mit einem Siebenmeter in letzter Minute betrug der Unterschied zur Halbzeit schließlich nur noch ein Tor (10:11).

Doch gerade deswegen gingen die Flippers voll motiviert in die zweite Halbzeit und ließen sich auch von einigen kleinen Fehlern nicht langfristig beirren. Trotzdem war die zweite Hälfte geprägt von sich abwechselnden Hoch- und Tiefphasen der beiden Mannschaften. In der 42. Minute konnten die Gegner sogar mit einem Tor in Führung gehen. Nach einer Auszeit fand die Forchheimer Mannschaft die nötige Standhaftigkeit wieder und sie blieb von da an motiviert und nervenstark. In einer packenden Schlussphase, in der die Gäste eine knappe Führung nicht aus den Händen gaben, konnte Melina Rothenbücher wenige Sekunden vor Schluss mit ihrem Tor den Sieg zu einem Endstand von 19:21 besiegeln. Nun an der Tabellenspitze, können die Flipper-Mädels stolz auf sich sein, die zwei Punkte aus einem so aufregenden Spiel mitheimgenommen zu haben.

Es spielten: Siebenhaar (Tor), H. Nemeth, T. Nemeth (4), Gareis, Gärtner (1), Sauer, Zettelmeier (2), Heilmann, Molls (1), Schmitt, Rothenbücher (4), Irnstorfer (5), Hoffmann (4), Kohnen.