weibl. D-Jugend

HC Forchheim ist Herbstmeister

Mit beeindruckenden Leistungen während der gesamten Hinrunde der Bezirksliga Ostbayern und zwei überlegen herausgespielten Siegen am letzten Spieltag gegen den schärfsten Verfolger HSG Erlangen/Niederlindach (27:11) sowie den ESV Regensburg (35:7) haben die D-Mädchen des HC Forchheim verdientermaßen die Herbstmeisterschaft in der höchsten Spielkasse ihres Alters errungen.
Starke Torhüterleistungen hinter einer beherzt zupackenden, offensiv ausgerichteten Abwehr, wuchtige Würfe aus dem Rückraum, geschickte Kreisanspiele, vor allem aber das schnelle Umschaltspiel mit zahlreichen Tempogegenstößen, waren die Garanten für den Erfolg. Ein Blick auf die Abschlusstabelle zeigt die Überlegenheit der Mannschaft des Trainer-Dreigestirns aus B-Lizenz-Trainer Stefan Endrizzi, Abwehrstratege Steffen Bastian und Torwarttrainer Markus Scherl. Verlustpunktfrei und mit einem überragenden Torverhältnis (144 Tore Vorsprung auf den Zweitplatzierten) war man der Konkurrenz mitunter beinahe enteilt. Im neuen Jahr gilt es nun, diese Leistungen in der neu zusammengesetzten Bezirksoberliga zu bestätigen, worauf die Mannschaft, die allein acht Auswahlspielerinnen im Bezirk Ostbayern stellt, mit Trainingsfleiß und hohem Engagement hinarbeitet.

Es spielten: Sophie Ahlers, Emma Bastian, Hannah Brechelmacher, Franka Böhme, Jule Dörfler, Linda Enslinger, Eva Heinlein, Luise Landmann, Franziska Mark, Marie Mück, Felicitas Ritter und Katharina Scherl

Fotos: Mück

Weitere News

27.04.2021 - Allgemein
Mitmach-Aktion zum Tag der Jugend
21.02.2021 - Allgemein
Beendigung der Spielrunde 2020/2021
29.01.2021 - Allgemein
Reiß keine Lücke! Außer am Kreis
11.01.2021 - Allgemein
10 Jahre HC Forchheim
30.12.2020 - Allgemein
Nachruf Gernot Radina
05.12.2020 - Allgemein
Tag des Ehrenamts
08.11.2020 - Allgemein
Saisonheft 2020/2021