weibliche B-Jugend

Weibliche B-Jugend qualifiziert sich erneut für die Bayernliga!

Zur zweiten, und damit entscheidenden, Qualirunde für die Bayernliga reiste die weibliche B-Jugend des HC Forchheim am Sonntag erneut nach München und traf dort in einem 5er Turnier auf den TSV Niederraunau, den ESV Regensburg, den TSV Forstenried sowie die gastgebende Mannschaft des SV München Laim. Die drei ersten Plätze qualifizierten sich für die Bayernliga, was vor dem Turnier das klare Ziel der Forchheimer Mädels war, die beiden Letztplatzierten für die Landesliga.

Für die wB-Mädels startete das Turnier mit dem ersten Spiel gegen den TSV Niederraunau. Beiden Mannschaften war eine gewisse Aufregung anzumerken, sodass sich die Unsicherheiten auf beiden Seiten egalisierten und sich bis zum 5:5 kurz nach der Halbzeit keine Mannschaft absetzen konnte. Anschließend verloren die Forchheimerinnen für einige Minuten die Konzentration, was Niederraunau konsequent nutzte und vorentscheidend mit 5:9 in Führung ging. Zwar fand der HC dann wieder besser zum eigenen Spiel, konnte aber aufgrund zu vieler Fehlwürfe lediglich zum Endstand von 9:10 verkürzen.

Nach der Niederlage im ersten Spiel gingen die B-Mädels bereits mit erhöhtem Druck in die Partie gegen den ESV Regensburg. In allen Mannschaftsteilen deutlich verbessert und gestützt auf eine sehr gute Torhüterin begannen die Forchheimer Mädels konzentriert und motiviert. Die erste Halbzeit gestaltete sich erneut völlig ausgeglichen. Erst nach dem 6:6 zu Beginn der zweiten Hälfte konnte sich der HC leicht absetzen und wahrte sich mit einem souveränen 13:10 Sieg alle Chancen auf die Bayernliga.

Die Leistung gegen Regensburg sollte nun auch im dritten Turnierspiel gegen den TSV Forstenried bestätigt werden. Zwar geriet der HC durch einfache Fehler, vor allem in der Abwehr, schnell mit 1:3 in Rückstand, konnte diesen bis zum Halbzeitstand von 4:4 aber wieder ausgleichen. Im weiteren Spielverlauf kontrollierten die Forchheimerinnen das Spiel dann immer mehr und gewannen schließlich ungefährdet mit 14:8. Nach einer anschließenden etwas überraschenden Niederlage des ESV Regensburg gegen den am Ende erstplatzierten TSV Niederraunau waren die HC-Mädels damit bereits sicher für die Bayernliga qualifiziert.

Im letzten Spiel gegen den SV München Laim konnte so befreit aufgespielt werden, wobei die Forchheimer Mädels motiviert waren, die zuvor gezeigten Leistungen zu bestätigen und die Bayernliga-Qualifikation mit einem Sieg abzuschließen. Auch dieses Spiel begann bis zum 5:5 in der 10. Spielminute ausgeglichen, anschließend aber nutzten die HC Mädels die zwei Minuten bis zur Halbzeit, um mit 8:5 in Führung zu gehen. Der Vorsprung wurde auch über die gesamte zweite Hälfte gehalten und der HC Forchheim gewann letztlich verdient mit 13:11.

So schlossen die HC-Mädels die zweite Runde mit 6:2 Punkten auf dem 2. Platz ab und spielen damit verdientermaßen auch in der Saison 2023/24 in der höchsten bayerischen Spielklasse. Trotz kleinem Kader und krankheitsbedingter Ausfälle überzeugten die Mädels in beiden Qualirunden durch mannschaftliche Geschlossenheit und können stolz auf die eigene Leistung sein! tw

Es spielten: Michelle (Tor); Hannah, Karla, Paula, Ema, Maria, Line, Frida, Mia, Chiara und Julia

Zur Teamseite:

weibl. B-Jugend



Weitere News

19.05.2024 - Allgemein
Stadtradeln 2024
14.05.2024 - Allgemein
Quali is over - Wunschligen erreicht!
10.05.2024 - männliche B-Jugend
Oberliga-Qualifikation 24/25, 3. Runde
08.05.2024 - Allgemein
Jahreshauptversammlung 2024
04.05.2024 - Allgemein - Vorbericht
Jugend-Quali 24/25, Wochenende 4./5.5.
02.05.2024 - Allgemein
Tag der Jugend 2024
28.04.2024 - männliche B-Jugend
Oberliga-Quali 24/25
23.04.2024 - Allgemein
Jugend-Quali 24/25, 1. Runde
16.04.2024 - weibliche B-Jugend - Spielbericht
HC Leipzig - HC Forchheim 34:16