Damen - Spielbericht

HC Forchheim - SG Regensburg 29:18

Phasenweise bärenstark!

Zwei starke Phasen Mitte der ersten und am Ende der zweiten Halbzeit haben für die Flipperinas gereicht, um die starke Mannschaft der SG Regensburg mit 29:18 (15:11) klar zu bezwingen, wobei man eingestehen muss, dass der Sieg - gemessen am Spielverlauf - zuletzt doch um einige Tore zu hoch ausgefallen ist.
Das Spiel begann mit etwas Verspätung, da der eingeteilte Schiedsrichter nicht erschienen war. Frank Albrecht übernahm die Aufgabe und leitete das Spiel mit der ihm eigenen Souveränität und Fairness.
Die Anfangsphase war sehr torarm. Man tastete sich ab und konzentrierte sich auf die Stabilität in der Abwehr. Dies gelang den kompakt stehenden Regensburgerinnen, die sich zudem auf ihre starke Keeperin verlassen konnten, zunächst sehr überzeugend.
Dann aber packte Luise Landmann den Hammer aus und kam zu unwiderstehlichen und wuchtigen Abschlüssen. Beim Zwischenstand von 14:7 wähnte man sich ungefährdet auf der Siegerstraße, aber die Spielerinnen aus Regensburg steckten nicht auf, hielten dagegen und konnten zur Halbzeit auf 15:11 verkürzen.
Den zweiten Durchgang begannen die HC-Damen gewohnt motiviert und zielstrebig. Der Vorsprung wuchs zunächst (19:12), aber wieder schafften es die Gegnerinnen zu verkürzen. Vor allem die Manndeckung von Carmen Essl brachte die Flipperinas aus dem Konzept. Plötzlich war es beim Spielstand von 19:16 wieder spannend und das Spiel drohte zu kippen.
Doch gerade in diesem Moment besann sich Forchheim auf seine Stärken. Die Abwehr wurde zur Festung, so dass man 13 Minuten ohne Gegentor blieb. Vorne ging die überragende Deborah Irnstorfer voran. Durch quirlige und mutige Aktionen nutzte sie selbst die Lücken in der gegnerischen Abwehr oder setzte die dynamische und sehr abschlussstarke Theresa Schreyer in Szene. Den Rest erledigte Franzi Hoffmann, die auf Außen nicht zu halten war.
Nach einem 9:0-Zwischenspurt war die Partie entschieden. Die Flipperinas schwimmen also weiter auf der Erfolgswelle. Ob man dauerhaft oben mitspielen kann, werden dann die kommenden Auswärtsspiele gegen starke Mannschaften zeigen. Das erste Ausrufezeichen ist aber gesetzt! msc

Es spielten:
Katharina Scherl im Tor, Theresa Schreyer (6), Emilia Kämpf (1), Christina Hartung, Jasmin Teltschik (2), Mona Sokol, Luise Landmann (8/4), Christina Heilmann, Leonie Büttner, Sabrina Sauer (1), Johanna Müller, Deborah Irnstorfer (4), Franziska Hoffmann (4), Carmen Essl (3).

Zur Teamseite:

Damen



Weitere News

22.02.2024 - Damen - Vorbericht
SG Rohr/Pavelsbach - HC Forchheim
22.02.2024 - Herren II - Vorbericht
HC Forchheim II - TS Herzogenaurach
22.02.2024 - Allgemein
Vorschau aufs Wochenende 24./25.2.
19.02.2024 - Damen - Spielbericht
SG Regensburg - HC Forchheim 25:19
16.02.2024 - Damen - Vorbericht
SG Regensburg - HC Forchheim
16.02.2024 - Allgemein - Vorbericht
Vorschau aufs Wochenende 18.2.
10.02.2024 - Allgemein
Neue Kurse ab 11. April 2024!
08.02.2024 - männliche E-Jugend
Turnier der männlichen E-Jugend in Erlangen
08.02.2024 - Herren I - Vorbericht
HC Forchheim - HSG Weiden abgesagt