weibl. B-Jugend

Landesliga-Quali, 1. Runde in Michelau

Im 7m-Werfen zum ersten Platz

Am Sonntag ging es für die weibliche B-Jugend zur ersten Landesliga-Qualirunde nach Michelau, wo man auf die Mannschaften der HSG Fichtelgebirge und des TSV Ebersdorf traf. Für den Großteil der sehr jungen Mannschaft bestehend aus fünf B- und sieben C-Jugendspielerinnen waren es die ersten Spiele in dieser Altersklasse, weshalb man den eigenen Leistungsstand nur schwer einschätzen konnte.

Im ersten Spiel ging es gegen die HSG Fichtelgebirge, welche ihr Spiel zuvor gegen den TSV Ebersdorf souverän gewann. Den Forchheimer Mädels war von Beginn an die Aufregung anzumerken. Viele Unkonzentriertheiten führten immer wieder zu einfachen technischen Fehlern und zahlreiche gute Torchancen wurden vergeben. Dennoch konnte das Spiel bis zum Halbzeitstand von 6:7 ausgeglichen gestaltet werden. Leider fand die Mannschaft auch in der zweiten Hälfte lange nicht zu ihrem Spiel und musste stets einem Rückstand hinterherlaufen, welcher bis 5 Minuten vor dem Ende sogar auf 12:16 anwuchs. In einer spannenden Schlussphase zeigten die Mädels dann doch noch was in ihnen steckt, überzeugten durch eine tolle Einstellung und erzielten durch deutlich verbesserte Abwehrarbeit und resultierende Gegenstöße vier Tore in Folge zum Ausgleich. Der Führungstreffer wollte im letzten Angriff dann nicht mehr gelingen, sodass man sich am Ende leistungsgerecht 16:16 trennte.

Im zweiten Spiel wollten die Mädels nun eine deutliche Leistungssteigerung zeigen, was insgesamt auch gelang. Die Abwehr stand deutlich sicherer und auch im Angriff wurde die Zahl unnötiger Fehler deutlich reduziert. So gewannen die Forchheimerinnen klar und überzeugend mit 23:1.

Nach dem Unentschieden im ersten Spiel, musste der Turniersieger also im 7m-Werfen gefunden werden. Gestützt auf eine überragende Leistung von Torhüterin Michelle, die alle 7m-Würfe hielt, gewannen die Forchheimerinnen souverän und konnten damit den ersten Platz und die Teilnahme an der Bayernliga-Quali in Runde 2 ausgelassen feiern.

Insgesamt überzeugte die Forchheimer wB durch eine tolle Einstellung und starke Nerven. Handballerisch können sich die Mädels sicherlich noch deutlich steigern, was es dann in der zweiten Qualirunde zu zeigen gilt.

Es spielten: Michelle (Tor); Hannah, Ema, Sophia, Sophie, Nora, Line, Frida, Mia, Chiara, Elena und Julia

Zur Teamseite:

weibl. B-Jugend



Weitere News

23.06.2022 - Allgemein - Vorbericht
Vorschau aufs Wochenende 25./26.6.
03.06.2022 - Erste - Vorbericht
HSG Nabburg/Schwarzenfeld - HC Forchheim
01.06.2022 - Allgemein
Spiel des Jahres 2022
29.05.2022 - Erste - Spielbericht
HC Forchheim - HG Amberg 25:20
28.05.2022 - Erste - Vorbericht
HC Forchheim - HG Amberg
28.05.2022 - Allgemein - Vorbericht
Vorschau aufs Wochenende 28./29.5.
23.05.2022 - Erste - Spielbericht
SV Obertraubling - HC Forchheim 29:31