männl. C-Jugend - Spielbericht

HG Ansbach - HC Forchheim 28:28

Am vergangenen Sonntag stand das Spitzenspiel in der Landesliga der C-Jungs an. Die HC-Jungs reisten zum ebenfalls verlustpunktfreien Team nach Ansbach. Da die Ansbacher bereits eine Partie mehr gespielt haben und auch über das deutlich bessere Torverhältnis verfügen, bekleiden sie den ersten Platz in der Tabelle. Auf beiden Seiten waren Anspannung und Vorfreude dementsprechend groß.

In den ersten Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Ansbach ging in Führung und die Forchheimer glichen aus. Allerdings hatte man das Gefühl, dass die Jungs ob der frühen Anreise noch etwas schläfrig waren. Die eigenen Angriffe wurden etwas behäbig vorgetragen. Mit fortlaufender Spieldauer aber wurden die Jungs wacher und legten nun deutlich mehr Tempo an den Tag. Dadurch konnten die Forchheimer nun auch selbst in Führung gehen und diese bis zur Halbzeit auf 3 Tore ausbauen (13:10).
In der Halbzeit motivierten die Trainer die Jungs, nicht nachzulassen und weiter schnell nach vorn zu spielen. Doch anstatt an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen, ließ nun vor allem das Abwehrverhalten zu wünschen übrig. Hatten die Jungs in der ersten Halbzeit das Geschehen einigermaßen unter Kontrolle, genügte nun eine einfache Körpertäuschung und der Gegner tauchte frei vor dem gut haltenden Luis Hafner auf. Innerhalb von drei Minuten hatten die Ansbacher den Ausgleich geschafft. Damit nicht genug, die Ansbacher hatten nun Oberwasser und gingen prompt in Führung. Im Angriff lief es zwar in der Folge wieder etwas besser, jedoch wurde hier auch die ein oder andere klare Möglichkeit zu viel vergeben.
Beim Stand von 17:20 nahmen die HC-Trainer die Auszeit und versuchten, die Mannschaft zu beruhigen, denn es war noch genug Zeit, das Spiel zu drehen. Der erwünschte Effekt blieb aber vorerst aus. Vier Minuten vor dem Ende, beim Stand von 26:23 vergaben die Gastgeber dann einem Siebenmeter. Dies schien der Weckruf für die Forchheimer Jungs gewesen zu sein. Mit dem Mute der Verzweiflung kämpften sie nun um jeden Ball und schafften zwei Minuten später trotz Unterzahl den Ausgleich (26:26). Einmal richtig in Fahrt, wollten die Jungs nun auch den Sieg und gingen tatsächlich auch mit zwei Toren in Führung (28:26). Allerdings befanden sich die HCler noch immer in Unterzahl. Diese wusste Ansbach nun nochmal zu nutzen und schaffte den Anschlusstreffer.
Die letzten 40 Sekunden galt es nun noch zu überstehen. Dies gelang leider nicht. Statt den Ball in den eigenen Reihen zu halten, sollte nun die Entscheidung erzwungen werden. Da der Freiwurfpfiff in dieser Situation ausblieb, bekam Ansbach nochmal den Ball und konnte 10 Sekunden vor Schluss den Ausgleich erzielen. Die verbleibenden Sekunden reichten nicht mehr aus, um den Ball im Tor unterzubringen.
Direkt nach Schlusspfiff überwog der Frust und die Enttäuschung, dass der Sieg noch aus den Händen gegeben wurde. Allerdings hätte man das Spiel nach zwischenzeitlichem Vier-Tore-Rückstand auch verlieren können. Letztlich haben die Jungs viel lernen können in dieser Partie: Wenn alle zusammen kämpfen auf dem Feld, können auch Rückstände schnell wieder aufgeholt werden. Und auch wenn es in diesem Fall schmerzlich war, so kann man aus der letzten Spielminute mitnehmen, mehr Ruhe zu bewahren, um sich den Sieg beim nächsten Mal zu sichern.

Es spielten:
Luis Hafner, Ben Hofmann (beide Tor), Moritz Müller, Robin Sennst (1),Mattis Schüler(5), Yannik Ihrke (2), Jonas Kolb, David Weis (3), Max Schindler (6/1), Tolja Mokhir, Max Kessler (3), Luis Teltschik, Fabian Uttenreuther (8)

Zur Teamseite:

männl. C-Jugend



Weitere News

23.06.2022 - Allgemein - Vorbericht
Vorschau aufs Wochenende 25./26.6.
03.06.2022 - Erste - Vorbericht
HSG Nabburg/Schwarzenfeld - HC Forchheim
01.06.2022 - Allgemein
Spiel des Jahres 2022
29.05.2022 - Erste - Spielbericht
HC Forchheim - HG Amberg 25:20
28.05.2022 - Erste - Vorbericht
HC Forchheim - HG Amberg
28.05.2022 - Allgemein - Vorbericht
Vorschau aufs Wochenende 28./29.5.
23.05.2022 - Erste - Spielbericht
SV Obertraubling - HC Forchheim 29:31