weibl. B-Jugend

HSG Freising/Neufahrn – HC Forchheim 13:28

Am Ende souverän

Aufgrund einer enormen Leistungssteigerung in Halbzeit zwei konnten die Mädchen der B-Jugend des HC Forchheim ihr drittes Spiel in der Bayernliga am Ende souverän mit 28:13 (9:6) Toren gegen die HSG Freising/Neufahrn für sich entscheiden.
Den Gastgeberinnen gelang es anfangs durch sehr lang ausgespielte Angriffe, bei denen oft erst kurz vor dem Zeitspiel der Abschluss gesucht wurde, die Partie ausgeglichen zu gestalten. Die HC-Mädchen wirkten in dieser Phase unsicher und nicht wirklich wach. Viel zu ungenau wurden die Bälle abgespielt, was möglicherweise auch an der ungewohnten Verwendung von Haftmittel lag. Nach eigenem Ballgewinn agierten die Mädchen oft überhastet und wollten einen möglichst schnellen Abschluss erzwingen.
Auf die enttäuschende 3-Tore Führung zur Halbzeit reagierte Trainer Ralf Mück nicht mit der erwarteten Standpauke. Vielmehr erinnerte er seine Mannschaft daran, wie viel mehr Spaß Handball doch macht, wenn man Tore erzielt.
Genau dies passierte dann nach dem Seitenwechsel. Innerhalb von sieben Minuten legte der HC Forchheim einen 8:0-Lauf hin und entschied schon zu diesem Zeitpunkt die Partie. Vor allem funktionierte nun das schnelle Spiel über Gegenstöße und die zweite Welle. In der Abwehr gingen die Mädchen sehr engagiert zu Werke und auch die Torwartleistung war solide. So konnte der Vorsprung sogar noch weiter ausgebaut werden. Am Ende stand ein verdienter Auswärtssieg und die Erkenntnis, dass die Mädchen auch nach einer verschlafenen ersten Hälfte immer fähig sind, sich zu steigern.
Fazit: Einer starken Abwehrleistung stand eine eher durchwachsene Angriffsleistung gegenüber. Vor allem das Positionsspiel und den wirkungsvollen Einsatz von Spielzügen gilt es zu verbessern. Dann scheint noch viel möglich zu sein!

Es spielten:
Katharina Scherl und Josie Jurkowski im Tor, Johanna Müller (5), Emma Reif (1), Nina Tuchbreiter (3), Luise Landmann (5), Elena Beck (3), Marie Mück, Pia Contreras Blum (4), Jule Dörfler (1), Emma Bastian (6/3)

Bild: HC Forchheim

Hinten von links: Trainer Ralf Mück, Emma Reif (im Würgegriff des Trainers), Nina Tuchbreiter, Trainer Steffen Bastian, Marie Mück, Emma Bastian, Pia Contreras Blum
Vorne von links: Luise Landmann, Elena Beck, Katharina Scherl, Josie Jurkowski, Jule Dörfler, Johanna Müller

Zur Teamseite:

weibl. B-Jugend



Weitere News

08.01.2022 - Allgemein
Wiederaufnahme Spielbetrieb geplant!
02.01.2022 - Allgemein
Basiswissen zwischen den Pfosten
26.11.2021 - Allgemein
Spielbetrieb unterbrochen!
25.11.2021 - Damen - Vorbericht
HC Forchheim - SG Helmbrechts/Münchberg abgesagt
23.11.2021 - Damen - Spielbericht
HC Forchheim - HSG Pleichach 16:34
22.11.2021 - weibl. B-Jugend
HSG Freising/Neufahrn – HC Forchheim 13:28
19.11.2021 - Allgemein
Hygienekonzept des HC Forchheim 21/22