weibl. B-Jugend

B-Jugend überzeugt in der Landesliga

Schon die Qualifikation für die Landesliga, die zweithöchste Spielklasse in Bayern, konnte im Sommer des letzten Jahres als kleine Sensation erachtet werden, mit der niemand so richtig rechnen konnte. Umso erfreulicher fällt das Resümee nach der leider zwei Spieltage vor Saisonende abgebrochenen Saison aus.
Die Mädchen der weiblichen B-Jugend des HC Forchheim haben im Zehnerfeld einen hervorragenden 6. Platz mit einem positiven Punkteverhältnis von 17:15 erreicht. Nur drei Punkte trennten sie dabei in der eng zusammenliegenden Spitzengruppe von Platz drei. Gerade wenn man bedenkt, dass das Jahr für die vielen Spielerinnen der C-Jugend, die aufgrund der dünnen Spielerdecke von B-Jugendlichen immer aushelfen mussten, als Lern- und Orientierungsjahr gedacht war, muss das gute Abschneiden noch einmal höher eingeschätzt werden.
Insgesamt kamen in den 16 Partien 23 Spielerinnen zum Einsatz, davon 13 aus der C-Jugend. Highlights der Saison waren die Siege in Bayreuth und Rothenburg, wobei überhaupt das Auftreten in fremden Hallen sehr erfolgreich gestaltet werden konnte. Ohne die Doppelbelastung für viele Mädchen, die erst in der C-Jugend und gleich darauf in der B-Jugend spielen mussten, wäre sicherlich noch der ein oder andere Heimsieg mehr möglich gewesen.
Aus einer geschlossenen und beherzt auftretenden Mannschaft sind Sarah von Neuenkirchen (96 Tore) und Anna Jungbauer (33) herauszuheben, die wichtige Tore erzielten und die Mannschaft anführten. Anna Jungbauer wurde zu Beginn des Jahres sogar in die Damenmannschaft befördert, wo sie ebenfalls sehr gute Leistungen zeigte, dem Jugendteam aber dadurch fehlte. Elena Marsching entwickelte sich zu einer kompromisslosen Abwehrstütze, die dem Team Halt gab. Dass in der vereinsinternen Torjägerliste mit Emma Bastian (57 Tore), Luise Landmann (55), Emma Reif (43) und Pia Contreras Blum (33) gleich vier Mädchen aus der C-Jugend mit an der Spitze vertreten sind, zeigt, welch große Perspektive die Mannschaft verspricht.
Einen wichtigen Anteil am Erfolg hat auch die junge Torhüterin Josie Jurkowski, die sich sehr zuverlässig präsentierte und mit wichtigen Paraden zu manchem Punktgewinn beitrug.
Insgesamt darf man sehr zufrieden sein mit dem Auftreten und Abschneiden der Mannschaft und sich auf die kommende Saison freuen, wenn die Karten neu gemischt werden. Auch dann wird das Trainerteam – wie in diesem Jahr – die weibliche C-Jugend und die weibliche B-Jugend als ein Team sehen, man wird gemeinsam trainieren, viele gemeinsame Aktionen durchführen, sich gegenseitig unterstützen und Erfolge zusammen feiern. se / msc

Weitere News

05.05.2020 - weibl. B-Jugend
B-Jugend überzeugt in der Landesliga
20.04.2020 - Allgemein
HC-Newsletter 2/2020
14.04.2020 - Allgemein
Mitgliedschaft im Förderverein
22.03.2020 - Allgemein - Vorbericht
Wir machen stark - Fit mit dem DHB und dem BHV
12.03.2020 - weibl. D-Jugend
Saisonabschlussbericht der weibl. D-Jugend
11.03.2020 - weibl. C-Jugend - Spielbericht
HC Forchheim - TSV EBE Forst United 26:28
08.03.2020 - Damen - Spielbericht
HC Forchheim - 1. FC Nürnberg 19:23