weibl. C-Jugend - Spielbericht

HC Forchheim - TSV EBE Forst United 26:28

Siegesserie unterbrochen

Die Mädchen der weiblichen C-Jugend konnten ihre Siegesserie in der Bayernliga nicht fortsetzen und unterlagen im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Ebersberg knapp mit 26:28 Toren.
Das ist schade, denn sowohl die kämpferische als auch die spielerische Leistung haben gestimmt. Zur Halbzeit führte man sogar noch mit drei Toren (14:11). In einem Spiel auf Augenhöhe entschieden letztlich Nuancen. Während die HC-Mädchen in der letzten Viertelstunde vor allem bei Durchbrüchen über die linke Seite zu viele Chancen ungenutzt ließen, zeigten die Führungsspielerinnen aus Ebersberg die größere Durchschlagskraft und Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Gerade in dieser Phase wurden die verletzten Abwehrstützen Marie Mück und Ina Schröder schmerzlich vermisst.
Am Ende stand ein nicht unverdienter Sieg für die Gäste und die Gewissheit, dass wohl durchaus etwas mehr möglich gewesen wäre. Die Zuschauer erlebten ein Jugendhandballspiel in der Bayernliga auf hohem Niveau mit starken Einzelaktionen, gelungenen Spielzügen, konsequenter (mitunter etwas zu harter) Abwehrarbeit und tollen Torhüterparaden auf beiden Seiten.
Die HC-Mädchen können sich bereits am nächsten Samstag gegen die starke Mannschaft aus Allach die Chance erspielen, am Ende mit dem dritten oder vierten Platz in der Bayernliga abzuschließen.

HC: Katharina Scherl und Josefine Jurkowski im Tor, Sophie Ahlers (1), Johanna Müller (4), Emma Reif (6), Luise Landmann (6), Elena Beck (1), Jule Dörfler (1), Pia Contreras Blum (1) und Emma Bastian (6/3). msc

 

Weitere News

04.08.2020 - Allgemein
Nachruf Paul Lehmann
05.05.2020 - weibl. B-Jugend
B-Jugend überzeugt in der Landesliga
20.04.2020 - Allgemein
HC-Newsletter 2/2020
14.04.2020 - Allgemein
Mitgliedschaft im Förderverein
22.03.2020 - Allgemein - Vorbericht
Wir machen stark - Fit mit dem DHB und dem BHV