Erste - Spielbericht

HC Forchheim - SG Auerbach/Pegnitz 27:36

HC weitgehend chancenlos gegen Auerbach - Gelungenes Debüt von Andrew Crook

Am Ende war es eine deutliche Niederlage, die in etwa dem Tabellenstand entspricht und auch das aktuelle Leistungsvermögen der Flippers widerspiegelt. Dabei gelang es dem HC in der Anfangsphase, die Begegnung durchaus offen zu gestalten. Bis zur zwanzigsten Minute lagen die Gastgeber ständig mit bis zu drei Toren in Führung, ehe die SG zum 10:10 ausgleichen konnte. In der Folge kam es zu einem deutlichen Bruch im Spiel der Forchheimer. Das war sicherlich zum Teil dem verletzungsbedingten Ausfall von Colm Thiel geschuldet. Schon hier, aber vor allem nach Wiederanpfiff fragte sich der geneigte Zuschauer, warum die meisten der Heimakteure das Abwehrspiel derart körperlos interpretieren, dass die höchstens auf mittleren BOL-Niveau agierenden Gäste ein ums andere Mal frei vor den Torhütern auftauchen konnten. Wurde mal ordentlich zugepackt, fiel das gleich derart auf, dass sich der Verteidiger prompt eine Zeitstrafe einhandelte. Von „Kollektiv" oder Abwehr-„Verband" konnte an diesem Tag nur sehr selten die Rede sein. Ein 13:17- Halbzeitstand war die Folge. Auerbach dominierte auch nach dem Pausentee die Begegnung und bestrafte jeden Ballverlust der Forchheimer konsequent (17:29, 44. Minute). Erst in der Schlussviertelstunde gelang den Flippers noch etwas Ergebniskosmetik. Aber am Ende blieb es beim deutlichen 27:36-Sieg für die Gäste. Das Fazit aus HC-Sicht ist klar: Im Moment reicht das Spielvermögen nicht aus, um eine Spitzenmannschaft über die volle Spielzeit in Bedrängnis zu bringen. Die verletzungsbedingten Ausfälle von Tobias Hallmann und Christoph Mach sind nicht vollständig zu kompensieren. Positiv bleibt der der Kampfgeist über die gesamte Spielzeit, ein Thomas Halota, der trotz Oberschenkelverletzung auf die Zähne biss, und fast vollständig durchgespielte. Und nicht zuletzt das erfrischende Debüt von Andrew Crook aus der A-Jugend des HC, dem auch prompt der Premierentreffer gelang.
Am kommenden Spieltag wartet auswärts die nächste undankbare Aufgabe auf den HC. Beim Spitzenreiter SG Regensburg dürften die Chancen noch eindeutiger verteilt sein als gegen Auerbach.
HC Forchheim: Jerome Farra, Kai Roth; Yannik Schulz (3), Thomas Halota (3), Andrew Crook (1), Andi Mückusch (2), Colm Thiel (1/1), Tobias Distler (2), Philipp Opitz (5), Michael Klingert (2), Marco Rost (6), Alex Stöckl (2), Christoph Sauer, Christian Fürch. te

Weitere News

05.05.2020 - weibl. B-Jugend
B-Jugend überzeugt in der Landesliga
20.04.2020 - Allgemein
HC-Newsletter 2/2020
14.04.2020 - Allgemein
Mitgliedschaft im Förderverein
22.03.2020 - Allgemein - Vorbericht
Wir machen stark - Fit mit dem DHB und dem BHV
12.03.2020 - weibl. D-Jugend
Saisonabschlussbericht der weibl. D-Jugend
11.03.2020 - weibl. C-Jugend - Spielbericht
HC Forchheim - TSV EBE Forst United 26:28
08.03.2020 - Damen - Spielbericht
HC Forchheim - 1. FC Nürnberg 19:23