weibl. D-Jugend

Weibl. D-Jugend weiterhin ungeschlagen

Zum 2. Turnier der Rückrunde musste die weibliche D-Jugend deutlich dezimiert und gesundheitlich angeschlagen anreisen.

Das erste Spiel gegen Berg verlief sehr ähnlich wie das Hinspiel, die HC-Mädels zeigten eine robuste Abwehr und vorne wurden die eigenen Chancen gut verwertet, so ging man mit 5:1 in die Pause.
Mitte der zweiten Halbzeit merkte man dann, dass einige Spielerinnen angeschlagen waren, vor allem die eigentlich gute Abwehrarbeit wurde vernachlässigt. Letztendlich konnte das Spiel dennoch ungefährdet mit 14:12 gewonnen werden.

In der Anfangsphase des zweiten Spiels mussten sich die beiden Trainer immer wieder die Haare raufen, denn man startete eigentlich gut in die Partie, nur mangelte es an der Chancenverwertung, mehrere Pfosten- und Lattentreffer verhinderten das erste Tor für den HC, erst in der sechsten Minute fiel das erste Tor. Danach schien jedoch der Knoten geplatzt zu sein und die Mädels erarbeiteten sich einen 8:1-Pausenstand. Das Spiel wurde souverän zu Ende gespielt und man gewann mit 24:6.

Das nächste Turnier wird für die HC-Mädels der erste richtige Härtetest sein, dann muss man sich als zweitplatziertes Team gegen den Tabellenersten und -dritten behaupten.

HC: Michelle Kehrlein, Frida Böker, Nora Popp, Maria Löblein, Caroline Elsäßer, Annika Schröder, Chiara Freibert, Anya Schmitt, Luna Arneth, Nina Eckert; Trainer: Felix Alberth, Elias Berner. fea

Zur Teamseite:

weibl. D-Jugend



Weitere News

23.06.2022 - Allgemein - Vorbericht
Vorschau aufs Wochenende 25./26.6.
03.06.2022 - Erste - Vorbericht
HSG Nabburg/Schwarzenfeld - HC Forchheim
01.06.2022 - Allgemein
Spiel des Jahres 2022
29.05.2022 - Erste - Spielbericht
HC Forchheim - HG Amberg 25:20
28.05.2022 - Erste - Vorbericht
HC Forchheim - HG Amberg
28.05.2022 - Allgemein - Vorbericht
Vorschau aufs Wochenende 28./29.5.
23.05.2022 - Erste - Spielbericht
SV Obertraubling - HC Forchheim 29:31