männl. C-Jugend - Spielbericht

HSC Coburg II - HC Forchheim 24:25

C-Jungs gewinnen auswärts beim Tabellenführer!

Am Samstag trat die männliche C-Jugend ihre Reise nach Coburg zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer, der bis dahin nur ein Spiel verloren hatte, an. Trainerin Sabrina Molls, die mit ihrer Damenmannschaft parallel zu diesem Spiel selber zu Hause in Forchheim auf dem Feld stand, vertraute das Team und diese herausfordernde Aufgabe dem Coachingteam Dirk Reinhardt und Felix Schneider an.

Über eine starke Abwehrarbeit und eine von Beginn an konzentrierte Chancenauswertung im Angriff sollte der Grundstein gelegt werden, um in diesem Spiel, in dem es für die Spieler gegen den Spitzenreiter nichts zu verlieren, aber viel zu gewinnen gab, die eigenen Chancen konsequent zu nutzen und den Spielfluss der Coburger entscheidend zu stören. Mit hoher Motivation startete die Mannschaft in die erste Hälfte des Matches und erkämpfte sich bis zur 15. Spielminute beim Stand von 8:13 erstmals einen Fünf-Tore-Vorsprung. Den Angriffsspielzügen der Coburger setzten die Forchheimer eine starke Abwehrarbeit entgegen, die im Verband konsequent um den Mittelblock Schneider/Markowski/Reinhardt agierte und im Angriff durch eine hohe Chancenauswertung die mitgereisten HC-Familien begeisterte. Mit einer weiterhin starken, hochkonzentrierten Mannschaftsleistung konnten die C-Jugendlichen diesen Vorsprung mit dann 12:17 in die Pause nehmen.
In der Kabine galt es nun, die Mannschaft nach dieser starken, aber auch Kräftezehrenden ersten Halbzeit auf den nun seitens der Coburger zu erwartenden "heißen Tanz" in der zweiten Hälfte einzustellen und nochmals auf die Tugenden der erfolgreichen ersten Hälfte einzuschwören.

Coburg startete mit der erwarteten Aufholjagd in die zweite Halbzeit, doch Forchheim stemmte sich mit großem gemeinsamen Kampf und Einsatz, einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem immer stärker werdenden Jakob Eger im Tor dagegen und wurden in dieser Phase nach vielen Pfosten- und Lattenwürfen über schöne Aktionen aus dem Rückraum, über den Kreis und die Außenpositionen belohnt. Über 20:23 in der 45. Spielminute entwickelte sich nun ein Spiel, dass an Dramatik kaum noch zu überbieten war. In der 48. Minute verkürzte Coburg auf ein Tor (23:24), bevor Julian Grasser wieder von der Außenposition zum 23:25 einwarf. Im Gegenzug verkürzte Coburg auf 24:25, der anschließende Angriff der Forchheimer wurde abgewehrt, so dass es mit der Schlusssirene noch zu einem letzten Freiwurf für Coburg kam, der aber von der gut gestellten Forchheimer Mauer abgewehrt wurde - Endstand: 24:25-Auswärtssieg für Forchheim gegen den Spitzenreiter!
HC: Jakob Eger (Tor), Tobias Schneider (12), Julian Grasser (6), Maximilian Reinhardt (2), Ben Wagner (2), Marko Pranjic (1), Vincent Wetzler (1), Philipp Baum, Michail Markowski, Yannik Ihrke (1). dr

Weitere News

13.02.2020 - Erste - Vorbericht
HC Forchheim - SV Obertraubling
13.02.2020 - Damen - Vorbericht
SC Schwabach - HC Forchheim
13.02.2020 - Allgemein - Vorbericht
Vorschau auf das Wochenende 15./16.2.
12.02.2020 - weibl. D-Jugend
Weibl. D-Jugend weiterhin ungeschlagen
12.02.2020 - männl. C-Jugend - Spielbericht
HSC Coburg II - HC Forchheim 24:25
11.02.2020 - weibl. C-Jugend
SV München Laim – HC Forchheim 28:35
09.02.2020 - Erste - Spielbericht
HG Amberg - HC Forchheim 22:26