männl. C-Jugend - Spielbericht

HC Forchheim - HSG Erlangen/Niederlindach 30:25

Zum letzten Spiel im Jahr 2019 empfing der HC Forchheim die Gäste aus Niederlindach. Obwohl die Hinrunde aufgrund einer Spielverlegung noch nicht abgeschlossen war, bestritt man an diesem Tag sein zweites Spiel gegen die Mannschaft von Trainer Rainer Rowold. Im Hinspiel konnte man zwar zwei Punkte mit nach Hause bringen, scheiterte jedoch einige Mal an sich selbst wie auch am Torhüter. Dies galt es, an diesem Tag besser zu machen.
Tobias Schneider eröffnete die Partie nach eineinhalb Minuten mit einem Treffer und legte noch 2 weitere nach (3:3/6.Min.). Es entwickelte sich ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel, bei dem sich keine der Mannschaften absetzen konnte. Die Forchheimer Abwehr stand sehr wacklig und bot dem Gegner Platz. Man hatte das Gefühl jeder Spieler steht isoliert auf seiner Position und blickt nicht nach links oder rechts, um seinen Mannschaftskollegen unter die Arme zu greifen, wenn es nötig war. So stand es nach 23 gespielten Minuten 11:11. Dann jedoch ging ein Ruck durch die Mannschaft und man begann in der Abwehr die Lücken zu verkleinern. Bis zur Halbzeit konnte man so die verbliebenen Angriffe der Niederlindacher vereiteln und selbst noch drei Treffer erzielen, damit man bei einem Stand von 14:11 in die Kabine ging.
Hier forderte die Trainerin nun Laufbereitschaft und Aggressivität von ihrer Mannschaft. Die Abwehr müsse schneller und konsequenter agieren und der Angriff solle mehr Druck auf die Lücken aufbauen. Dies konnten die Jungs nun auch umsetzen. In der zweiten Halbzeit zeigten die Gastgeber endlich ihr Können in der Defensive und stellten die Gegner vor eine neue Aufgabe. Immer öfter konnten Bälle abgefangen werden und wurden über die zweite Welle nach vorne getragen. Hier stand man sich leider hin und wieder selbst im Weg, da man zu hektisch reagierte und den Ball in der Vorwärtsbewegung verlor. Nichtsdestotrotz konnte man in dieser Phase eine 8-Tore-Führung erspielen (25:17/38.Min.). Mit fortschreitender Zeit konnte man beobachten, wie den Gästen immer mehr die Kräfte schwanden und es den Forchheimern immer einfacher fiel, den Ball im Tor unterzubringen. Gegen Ende des Spiels ließ die Konsequenz der Gastgeber wieder etwas nach, wodurch die Gäste noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und den Vorsprung auf 5 Tore schmälern konnten.
HC: Jakob Eger (Tor) – Ben Otto; Julian Hartfiel; Marko Pranjic (2); Tim Sölla (1); Tobias Schneider (11); Yannik Niklas (2); Michail Markowski (3); Maximilian Reinhardt (2); Ben Wagner; Julian Grasser (4); Leon Händel; Philipp Baum (1); Louis Wilsch (4). sm

Fotos vom Spiel:

Weitere News

27.04.2021 - Allgemein
Mitmach-Aktion zum Tag der Jugend
21.02.2021 - Allgemein
Beendigung der Spielrunde 2020/2021
29.01.2021 - Allgemein
Reiß keine Lücke! Außer am Kreis
11.01.2021 - Allgemein
10 Jahre HC Forchheim
30.12.2020 - Allgemein
Nachruf Gernot Radina
05.12.2020 - Allgemein
Tag des Ehrenamts
08.11.2020 - Allgemein
Saisonheft 2020/2021