Zweite - Spielbericht

SV Buckenhofen II - HC Forchheim II 21:28

Auswärtssieg in eigener Halle!

Zum Hinrundenabschluss kam es in der Bezirksliga Ostbayern West zur Mutter aller Derbys. Die Reserve des SV Buckenhofen traf auf die Zweitbesetzung des HC Forchheim. Die Buckenhofener konnten dabei nur halb von ihrem Heimrecht profitieren, da das Spiel in der Realschulhalle, eigentliche Heimspielstätte des HC stattfand. Der SVB versuchte schon vor Spielbeginn alles, um die Gäste im eigenen Haus zu verwirren, stellte unter anderem die Wechselbänke auf die gegenüberliegende Hallenseite. Doch die Mannen von Daniel Sauer ließen sich nicht aus der Ruhe bringen.
Derby ist immer etwas Besonderes, symptomatisch dafür war, dass es zunächst zwei gelbe Karten geben musste, bevor nach fast 3 Minuten das erste Tor fiel. Danach kam es gleich zu Beginn zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem das Pendel immer wieder in andere Richtungen ausschlug. Zunächst konnten sich die Gäste einen 3:5-Vorsprung herausspielen (11. Minute), ehe der SVB das Spiel drehte und seinerseits mit 9:7 (23.) in Front ging. Eine 2-Minuten Strafe der Rot-Schwarzen kurz vor der Halbzeit brachte dem HC den entscheidenden Impuls um einen knappen 11:12-Vorsprung in die Pause zu retten.
Nach der Halbzeit waren es wieder die Gastgeber, die dem Spiel ihren Stempel aufdrücken konnten, während die Forchheimer durch die beiden sensationell aufgelegten Torhüter Neubauer und Schuppenhauer im Spiel blieben und es so bis zur 51. Minute bei einem Unentschieden blieb (20:20). Das Heimteam wurde trotz der größeren Erfahrung unruhig und einige Aktionen misslangen, während der HC in den letzten 10 Minuten wahnsinnig kaltschnäuzig agierte und von der guten Kondition vieler Spieler profitieren konnte.
Am Ende kam ein deutlicher 21:28 Sieg für den HC Forchheim zustande, der am Ende nicht den Spielverlauf widerspiegelte, aber für den Kampfeswillen der jungen Mannschaft steht.
Insgesamt war es ein gutklassiges Bezirksligaspiel mit einer tollen Stimmung. Schön war, dass das Publikum gemischt auf den Tribünen saß und so für eine tolle Atmosphäre sorgte.
Es spielten:
Neubauer, Schuppenhauer – Lammel (3/1), Gerlach, Brendel (5), Stöckl (2), Martin (7), Neuhann (4/3), Zirngibl (3), Metzger (3), Hoffmann, C. Sauer, Bastian (1). ds

Weitere News

05.05.2020 - weibl. B-Jugend
B-Jugend überzeugt in der Landesliga
20.04.2020 - Allgemein
HC-Newsletter 2/2020
14.04.2020 - Allgemein
Mitgliedschaft im Förderverein
22.03.2020 - Allgemein - Vorbericht
Wir machen stark - Fit mit dem DHB und dem BHV
12.03.2020 - weibl. D-Jugend
Saisonabschlussbericht der weibl. D-Jugend