Zweite

HG Eckental – HC Forchheim II 33:27

Schlechte Chancenverwertung und zu viele einfache Fehler verhindern erneute Überraschung

Am Sonntagabend war die zweite Mannschaft des HC Forchheim zu Gast in Eckental. Die Gastgeber hatten bis dato alles gewonnen und gingen somit als klarer Favorit ins Spiel. Die junge Forchheimer Mannschaft schien nervös zu sein und leistete sich gleich in den ersten beiden Angriffen leichte Fehler, die Eckental postwendend in Tore ummünzen konnte. Dies schien jedoch ein heilsamer Schock zu sein und die Gäste konnten das Ergebnis egalisieren. Von da an war die Partie ausgeglichener, wenn auch mit leichten Vorteilen für das Heimteam. Zunächst aber ließen sich die Forchheimer nicht abschütteln und waren nach 18 Minuten auf 11:10 dran. Dann aber konnten die Hausherren einen 5:0-Lauf starten, was HC-Coach Sauer dazu bewegte, eine Auszeit zu nehmen und nochmal an den Kampfeswillen seiner Mannen zu appellieren. In den letzten fünf Minuten zeigte sich der HC stark verbessert und nutzte aus, dass auch die Eckentaler Topspieler eine Pause brauchten. Begünstigt durch eine Zwei-Minuten-Strafe schafften die Königsstädter den Anschluss auf 17:15 bis zur Halbzeit.
Leider konnte diese gute Leistung nicht konserviert werden, was auch an der Torausbeute lag. Zu oft gelangen keine Tore aus aussichtreicher Position, während Eckental seine Sache besser machte. Zwar kam der Zweitplatzierte der Liga nicht mehr so häufig zu einfachen Toren, wie noch im ersten Durchgang, dennoch nutze er seine Chancen konsequenter als die Gäste. Zwischendurch musste der HC sogar auf 25:17 abreisen lassen (39. Minute), ehe durch einige Umstellungen und eine geringfügig bessere Chancenverwertung ein höherer Rückstand verhindert werden konnte. Sieben Minuten vor Ende zwang man die Heimmannschaft nochmals zu einer Auszeit durch einen 5:1-Lauf (30:25), eine weitere Aufholjagd wurde jedoch durch Fehlwürfe aus besten Feldpositionen verhindert und man musste sich somit geschlagen geben.
Die Leistung kann aber auf jeden Fall zum Ansporn genommen werden, um die nächsten beiden wichtigen Spiele zu bestreiten.
Es spielten: Neubauer, Kraus; Martin (5), Berner, (3), Hoffmann (1), Metzger (3), Alberth (1), Neuhann (2/2), Lammel (6/1), Stöckl (1), Brendel (3), D. Sauer (2). ds

Weitere News

05.05.2020 - weibl. B-Jugend
B-Jugend überzeugt in der Landesliga
20.04.2020 - Allgemein
HC-Newsletter 2/2020
14.04.2020 - Allgemein
Mitgliedschaft im Förderverein
22.03.2020 - Allgemein - Vorbericht
Wir machen stark - Fit mit dem DHB und dem BHV
12.03.2020 - weibl. D-Jugend
Saisonabschlussbericht der weibl. D-Jugend