Team Ostbayern gewinnt das 4-Bezirke-Turnier

Einen gleichermaßen aufregenden wie erfolgreichen Tag erlebten die Handball-Mädchen des HC Forchheim beim sogenannten 4-Bezirke-Turnier der Auswahlmannschaften der nordbayerischen Bezirke. Das Turnier diente auch als Nachsichtung für die Neubildung des BHV-Kaders der Jahrgänge 2005/06.
Trainer Robert Torunsky aus Regensburg, der für den Bereich Talentförderung in Ostbayern zuständig ist, nominierte gleich 9 Spielerinnen des HC Forchheim für das Team Ostbayern. Und die Mädchen enttäuschten nicht, zeigten vielmehr ihre individuelle Klasse und profitierten sichtlich von der Tatsache, dass eine weitgehend eingespielte Mannschaft auf der Platte stand. Vorbildlicher Teamgeist, engagierte Abwehrarbeit, starke Torwartparaden, Durchsetzungskraft im Angriff und feine Spielzüge führten schließlich zu drei ungefährdeten Siegen gegen die Auswahlmannschaften aus Unterfranken (17:8), Oberfranken (19:13) und Mittelfranken (16:10).
Torhüterin Katharina Scherl, Spielmacherin Emma Bastian, Rückraumwaffe Luise Landmann und Kreisläuferin Pia Contreras Blum sind nach den gezeigten Leistungen weiterhin im BHV-Landeskader gesetzt.
Marie Mück und Ina Schröder überzeugten durch kampfstarkes Abwehrverhalten, Übersicht im Spielaufbau und Sicherheit im Abschluss.
Besonders erfreulich ist, dass sich die Außenspielerinnen Johanna Müller sowie Sophie Ahlers und Emma Reif, die beide dem jüngeren Jahrgang angehören, durch ihr überzeugendes Auftreten ins engere Blickfeld der Sichter spielten. msc