HC II steigt in Bezirksliga auf!

Nachdem der direkte Aufstieg knapp verpasst wurde, musste die Reserve des HC Forchheim den Umweg über die Relegation gehen. Gegner war die SG Schierling/Langquaid, ihrerseits zweitplatziert in der Bezirksklasse Süd.

Am Samstag fand das Hinspiel in der Forchheimer Realschulhalle statt. Da die Landesligamannschaft zuvor ihr letztes Saisonspiel hatte, war für eine tolle Kulisse gesorgt. Die Heimmannschaft konnte auf die Routiniers Tobias Hallmann und Thomas Ihrke bauen. Diese konnten auch gleich die ersten Angriffe erfolgreich bestreiten. Durch eine frühe Zwei-Minuten-Strafe gegen Forchheim und sehr starke Außenspieler konnten die Oberpfälzer anfangs immer wieder gleichziehen. Bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen.

Zur zweiten Halbzeit konnten die Königsstädter gut starten und das Tempo und die Durchschlagskraft erhöhen. Die Gäste, die ihr Abwehrsystem umstellten, mussten etwas abreißen lassen. Nach 43 Minuten hatte sich Forchheim einen Acht-Tore-Vorsprung erspielt (21:13). Schierling konnte nun kaum noch gegenhalten, hatten allerdings auch Pech im Abschluss. Bis zum Ende wurde der Vorsprung der Heimmannschaft weiter ausgebaut, so konnte man mit einem 34:20 ins Rückspiel am Sonntag gehen.

In Schierling traf man auf einen gut eingestellten Gegner, die einer ebenfalls tollen Kulisse, trotz der hohen Hinspielniederlage, einen guten Saisonabschluss bieten wollten. Forchheim verschlief den Beginn etwas und man lag nach 3 Minuten bereits 0:3 zurück. Den Fehlstart konnte man durch eine gute Abwehrleistung und mehr Konzentration im Angriff nach 8 Minuten wieder korrigieren. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem stets die Hausherren etwas die Oberhand behielten, die Königsstädter aber nie den Anschluss verloren. Trotz des hohen Tempos und der großartigen Kulisse in der Halle blieb das Spiel sehr fair und schön anzuschauen. Letztendlich konnte sich Forchheim trotz einer 25:27-Rückspielniederlage durchsetzen und wird nächstes Jahr in der Bezirksliga spielen.

Es spielten:

Christoph Neubauer, Jerome Farra, William Schuppenhauer (im Tor) - Thomas Ihrke (9/1), Michael Klingert (10), Valentin Dubberke, Fabian Neumann (4), Manuel Metzger (2), Tobias Hallmann (15/3), Ralf Nürnberg (5), Florian Lammel (2), Felix Zirngibl (4), Steffen Bastian (4), Fabian Köberlein (2), Daniel Sauer (1)

Stehend v. l.: Fabian Köberlein, Manuel Metzger, Michael Klingert, Fabian Neumann, Florian Lammel, Tobias Hallmann, Alexander Stöckl, Sebastian Kraus; vorne: Felix Zirngibl, Valentin Dubberke, William Schuppenhauer, Steffen Bastian, Jerome Farra, Christoph Neubauer; liegend: Spielertrainer Daniel Sauer; es fehlen: Thomas Ihrke, Matthias Erlwein, Ralf Nürnberg.