männliche B-Jugend: ÜBOL-Quali, 1. Runde

Überraschungscoup durch B-Jugend!

HC Forchheim – TV Hallstadt 15:16
TSV Neustadt – HC Forchheim 12:15
SG Schwabach/Roth – HC Forchheim 10:19

Am 15.04.2018 starteten die Jungs der männlichen B-Jugend mit der 1. Runde der Qualifikation zur Bezirksübergreifenden Bezirksoberliga (ÜBOL) in der Schwabacher Goldschlägerhalle. Als Endziel zu den insgesamt drei Qualifikationsrunden wurde das Erreichen der ÜBOL ausgegeben. Um dieses Ziel zu erreichen, musste im 1. Turnier mindestens Platz 3 belegt werden.

Im 1. Spiel trafen die Junior-Flippers auf das spielstarke Team des TV Hallstadt. Nach anfänglicher Führung wurden im Spielverlauf leider die ein oder andere Möglichkeit zu viel vergeben. So ging diese Begegnung zweier gleichstarker Teams sehr knapp mit 15:16 verloren. Trotz der Niederlage war bereits in diesem Spiel eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu der jüngst abgelaufenen Saison zu erkennen.

In der 2. Partie trafen die Jungs dann auf das körperlich überlegene Team aus Neustadt, das jedoch das gesamte Turnier mit lediglich 7 Spielern und somit ohne Wechselmöglichkeit bestreiten musste. Mit Teamgeist, Laufbereitschaft und Willenskraft schaffte es die HC-Mannschaft, einen 15:12-Sieg einzufahren.

Bereits vor dem 3. Spiel war klar, dass man das gesteckte Ziel, das Erreichen der 2. Runde zur Qualifikation zur ÜBOL erreicht hatte. Dies schien in den Köpfen der Spieler plötzlich Blockaden gelöst und zusätzliche Kräfte freigesetzt zu haben.

Im 3. und letzten Turnierspiel gegen den Ausrichter des Turniers, die SG Schwabach/Roth, schaffte der HC Forchheim dann den Überraschungscoup. Das Trainerduo Lothar Rauscher (er vertrat Frank Albrecht, der zur gleichen Zeit bayrischer AH-Meister mit dem HC Forchheim wurde) und Thomas Drummer traute ihren Augen nicht. Die gesamte Mannschaft zeigte, was sie zu leisten im Stande ist, und gewann mit 19:10 Toren sehr beeindruckend und deutlich gegen eine Mannschaft, gegen die man in der abgelaufenen Saison noch deutlich unterlegen war.

Durch diesen Sieg belegten die B-Jungs des HC Forchheim am Turnierende den nicht erwarteten und etwas überraschenden 1. Platz. Das bedeutet, dass die Jungs in der 2. Qualifikationsrunde nun sogar um einen Platz in der Landesliga spielen können.

Äußerst positiv an diesem Turniertag war, neben dem sehr guten Teamgeist, die disziplinierte Spielweise (der HC kassierte keine einzige Zeitstrafe) und dass sich alle eingesetzten Feldspieler als Torschützen auszeichnen konnten.

Für die B-Jugend des HC Forchheim spielten: Moritz Cerny (1), Carsten Gundermann (11/1), Tassilo Grünert (2), Philipp Häfner (6), Lucas Joeris (TW), Julian Lebok (7), Marco Petschnig (7), Philipp Markus (12/2), Alexander Rauscher (1), Felix Schneider (2), Trainer: Lothar Rauscher und Thomas Drummer, Betreuer: Christian Lebok. cl